Sonntag, 3. August 2014

5 Jahre und immer noch Geschmack!

Heute mal: Gnocchi für alle, bitte bedient euch, denn es gibt bei mir nichts zu gewinnen


Zu diesem, meinem fünfjärigen Jubiläum am 4. August erlaube ich mir, noch einmal das gleiche zu kochen wie damals.
Nicht, dass ich es nicht zwischendurch auch zubereitet hätte, aber eben nicht gebloggt. Das macht man nicht, lese ich hin und wieder in den Blogs. Als ob ich mich darum kümmern würde.
Jetzt aber ganz offiziel noch einmal Gnocchi al Burro e Salvia. Die Gnocchis gehören eben immer noch zu meinen Lieblingsgerichten.

Es ist viel passiert in diesen 5 Jahren, nicht nur bei mir wie z.B.:
-an diversen Radio und Fersehterminen teilgenommen 
-Kochkurse abgehalten
-mit und für Blogger gekocht
-2 Kochbücher geschrieben,
sondern vor allem bei anderen Bloggern. Einige Blogs sind sehr professionell unterwegs, andere plätschern genau wie ich so durch die Blogger-Landschaft.

Besonders freut es mich, wenn Gerichte oder Zubereitungen verbloggt werden, die vor zwanzig Jahren oder länger schon mal Gesprächsstoff waren. Das Rad wird eben nicht neu erfunden, auch wenn es sich manchmal so liest, sondern nur verändert.


Manchmal glaube ich, ich habe schon über alles einmal geschrieben. Zumindest über das, was mich wirklich interessiert. Was natürlich so nicht stimmen kann. Denn jedes Gemüse oder jedes Fleisch kann ja auf andere Art und Weise zubereitet werden. Also raffe ich mich immer wieder auf und merke, es macht doch noch Spaß. Die Euphorie ist nur nicht mehr so stark wie anfangs.
Das liegt sicher auch daran, dass inzwischen unglaublich viele gute Blogs dazu gekommen sind, bei denen ich nicht mithalten kann. Die Meisten mit sehr guten Fotos und bei mir immer nur ganz einfach knips und weg.
Aber auch hier wieder, was kümmert es mich, wenns doch Spaß macht?


Ob ein Pfund oder ein Kilo, immer nur ein Ei


Da sind se, meine Lieblings-Gnocchi, zart wie ein Wölkchen


Der Parmigiano schmilzt in der heißen Salbeibutter, hmm


Zur Feier des Tages eine zweite Variante, mit fruchtiger Tomatensauce
Buon Appetito!

Kommentare:

  1. Meinen herzlichen Glückwunsch! Mach weiter so, bitte.
    Liebe Grüße
    Toettchen

    AntwortenLöschen
  2. Die Freude am Kochen ist das Entscheidende. Wenn das erkennbar ist, wie bei Dir, so ist alles andere nebensächlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Robert, du bist für mich ein großer Ansporn. Auch wenn mir klar ist niemals in deiner Liga zu spielen. Danke!

      Löschen
  3. Herzlichen Glückwunsch und Hut ab ! Fünf Jahre sind ne lange Zeit. Aber wenn dir bisher nicht fier Luft (die Freude) ausgegangen ist, hält es sicher noch viele mehr :)

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Leistung und toller Blog liebe Freundin, und vor allem noch genauso interessant wie am Anfang, alles bleibt spannend. Und die Dinger da oben müssen wir mal zusammen kochen, ach was sag ich, wir müssen überhaupt mal wieder zusammen kochen, hörst Du!? :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klärchen, wir sollten erstmal nach Paris fahren und dann dort kochen, was meinst du? Oder du besuchst mich in bella Sicilia!
      Saluti!

      Löschen
    2. Freundin, wir waren uns doch einig, wir reisen auch ggf. um die ganze Welt und kochen mit Dir macht mir überall Spaß. Sicilia *träum* bring mich nicht ins Grübeln ;-)
      LG
      Klärchen

      Löschen
  5. Liebe Freundin,
    Dein Blog war für mich einer der ersten, den ich gelesen habe und alles, was Du gekocht hast, war mir stets Ansporn!
    Herzlichen Glückwunsch zu so viel Beständigkeit und vielen Dank, dass Du immer noch weiter für uns kochst und schreibst!
    Kiss
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke sehr für die Blumen. Wie heißt es so schön: Sie hat sich stets bemüht, ja das habe ich wirklich. Dir allerdings kann ich nicht das Wasser, ähm den Kochlöffel reichen.
      Schön, dass ich genüsslich bei dir lesen kann. LG Monika.

      Löschen
    2. Das ist sicher nett gemeint, aber maßlos übertrieben. Grundfalsch sozusagen. Und außerdem sind Gnocchis bis heute mein Angstgegner.

      Löschen
  6. Glückwunsch! 5 Jahre ist eine echt lange Zeit. :)
    Und Gnocchis sind ein großartiges Geburtstagsessen! Besonders mit Salbeibutter liebe ich sie sehr.

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sarah Maria, herzlichen Dank. Nun haben wir uns doch nicht gesehen bei einer Ruhrtriennale. Irgendwann sicher einmal.
      Ich grüße dich herzlich, Monika.

      Löschen
  7. Auch von uns "Herzlichen Glückwunsch" zu den fünf Jahren.
    ...und immer gutes Gelingen in en nächsten Jarhren.

    LG
    Carmen und Harald

    AntwortenLöschen
  8. Dish sieht sehr lecker ... Danke für die Idee zum Abendessen :)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Freundin, ganz herzliche Glückwünsche zum 5-jährigen Blog-Geburtstag. 5 Jahre, auf die du stolz sein kannst! Ich lese hier immer wieder gerne und freue mich über jeden neuen Post von dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine, ganz herzlichen Dank für deine Glückwünsche.
      Gleich kommt ein schlechtes Gewissen bei mir auf, ich habe so lange nicht bei dir kommentiert, obwohl du so feine Gerichte postest. Das wird nachgeholt.
      Liebe Grüße an dich, Monika!

      Löschen
  10. Diese Zubereitung nennt man in Italien "alla parigina", auf Pariser Art. In Italien nimmt man "alte festkochende" Kartoffeln und Mehl, mehr nicht.
    Aber deine Gnocchi schmecken bestimmt auch ganz hervorragend.
    VG
    Paul

    AntwortenLöschen
  11. Erst einmal Glückwunsch zum Vierjährigen! Und - Sauerei - jetzt hab ich mir doch glatt das iPad besabbelt; so viel Wasser ist mir im Munde zusammen gelaufen 😉. LG Elke

    AntwortenLöschen
  12. Herzlichen Dank liebe Elke. Ich hoffe dein iPad ist noch funktionstüchtig.
    Ach übrigens, ich hab schon fünf Jahre voll. Aber was sind schon die Jahre!!
    Wie heißt es doch so schön: Nicht das Leben mit Jahren füllen, sondern die Jahre mit Leben!
    In diesem Sinne, Grüße aus Bochum, Monika.

    AntwortenLöschen
  13. Sehr schöne Gnocchi. Da hat man gleich Lust auch welche zuzubereiten! Und: Toller Blog!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Martina und herzlich willkommen auf meiner Seite.
      LG Monika!

      Löschen
  14. Ich bin zu spät, aber trotzdem von Herzen Gratulation zu den 5 Jahren! :-)

    So schöne Gnocchi mag ich am liebsten auch mit Salbei, Butter und Parmesan, das ist einfach ein Gedicht. An Gnocchi wage ich mich jedoch so selten ran... Vielleicht sollte ich doch mal wieder...

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails
http://www.linkwithin.com/install?platform=blogger&site_id=165067&url=http%3A//reinegeschmacksache.blogspot.com/&email=boncibus%40googlemail.com